WATTEVER

 

Wir lieben Watt. Wir wollen nicht anders.

Irgendwie zeigt es sich immer, wenn wir Flut brauchen, wenn Wind ist und wir eigentlich aufs Wasser wollen.

Manchmal haben wir nicht nur still und heimlich die Ebbe verflucht...

 

Aber Watt lehrt uns. Zum Beispiel Geduld, das Meer gibt den Takt an und erst der zweite Blick sieht unter der Oberfläche verborgenes Leben.

Das Wattenmeer ist einer der aktivsten Lebensräume der Welt und produziert fast so viel Biomasse wie der Regenwald.

Watt schafft Verbindungen, denn wenn das Wasser sich zurückzieht, liegt der Fußweg zu sonst unerreichbaren Halligen frei.

Und schließlich werden unsere Gedanken von Millionen Zugvögeln um die halbe Welt getragen.

 

Watt leert uns. Manchmal wollen wir unsere Gedanken einfach ziehen lassen - dann ist WATTEVER genau das Richtige, um nørdisch Gleichmut zu üben.

Es ist nicht entscheidend, was andere erwarten. Bei sich sein braucht immer wieder ein WATTEVER, um den inneren Norden zu finden. Und auch die eigenen Erwartungen überprüfen.

Manchmal muss man ganze Tage oder Wochen in ein herzliches WATTEVER fassen. Lass das Meer kommen und gehen und starte neu.

 

Und schliesslich ist WATTEVER auch das, was wir brauchen, um diese Welt besser zu machen - WATTEVER it takes, um für Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung einzustehen und Rassismus aus den Herzen zu vertreiben.

 

Watt is love.